Ist die Website fertig?

Leider noch nicht ganz. Zur Zeit arbeiten wir an den Community-Features, sodass jeder der möchte mit uns auf dieser Plattform interagieren kann. Bitte habt noch etwas Geduld :-)

Wer ist online

Im Moment ist niemand online.
 

Trainingsgruppe

September 2021 – Dezember 2022

Die Trainingsgruppe

Wir haben den schwersten Weg betreten, den ein Mensch – und gar ein Volk – gehen kann: den Weg der Aufrichtigkeit, den Weg der Liebe. Gehen wir diesen Weg zu Ende, dann haben wir gewonnen.“

Hermann Hesse

Aus dem Bedürfnis nach einer konstanten Gruppe für junge Erwachsene, die sich mit bestimmten Themenbereichen intensiver beschäftigen möchten, entstand 2016 das Format der Trainingsgruppe zur persönlichen und emotionalen Entwicklung.

Die Trainingsgruppe richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren, die eine ehrliche Bereitschaft haben, sich zu begegnen und sich gemeinsam weiter zu entwicklen. Neben der Möglichkeit, sich mit verschiedenen Themen, unter der Leitung diverser Referet:innen, auseinander zu setzen, schafft die Trainingsgruppe einen Raum für Tiefe, in der wir gemeinsam eine neue Art des Miteinanders in unserem Leben etablieren können.

Feedbacks

qodef-team-image
Trainingsgruppe 2

Tabbi 20

Ich durfte ich sein und mehr zu mir selbst werden.

Mehr von Tabbi

Bei den Trainingsgruppen mitgemacht zu haben war eine der besten Entscheidungen überhaupt für mich.
Dort habe ich Menschen getroffen, die ich mein Leben lang an meiner Seite wissen möchte und tief in meinem Herzen einen Platz haben. Ich bin dort so gewachsen und habe gelernt, wie schön es sein kann, mit Menschen zu sein.
Diese Gruppe und das ultratolle Programm, haben mich so viel dabei weiter gebracht, herauszufinden was ich vom Leben will und wo mein Platz ist in der Welt. Ich durfte ich sein und mehr zu mir selbst werden. Ich kann es jedem jungen Menschen nur ans Herz legen, mitzumachen ! ❤️

qodef-team-image
Trainingsgruppe 1

Theresa 33

Nie zuvor konnte ich mich emotional so in einer Gruppe zeigen und mich dabei sicher und gehalten fühlen.

Mehr von Theresa

Wie ich zur TG kam:
Ich würde mal sagen, die TG hat mich zu einem Zeitpunkt in meinem Leben gefunden als so ziemlich alles auseinander gebrochen ist und sich wieder neu zusammen setzen durfte. Ich hatte meine Beziehung beendet, wusste nicht so recht wie es beruflich weiter gehen soll und überhaupt war ich etwas verloren und auf der Suche nach mir selbst.
Ich hatte bereits begonnen, mich mit Meditation und Achtsamkeit zu beschäftigen und Gewaltfreie Kommunikation zu üben. Ich wusste bereits, wie wertvoll es ist, Neues in Gruppenerfahrungen zu lernen und gemeinsame Erfahrungen zu machen.

Doch was in der TG passiert ist, setzte dem noch mehr oben drauf. Denn es ging richtig tief. Nie zuvor konnte ich mich emotional so in einer Gruppe zeigen und mich dabei sicher und gehalten fühlen. Nachdem ich früher das Meiste mit mir selbst ausgemacht hatte, wurde ich hier eingeladen authentisch in Kontakt zu bringen, was mich beschäftigt. Natürlich alles in meinem Tempo und mit Achtsamkeit. Mir tat es gut in dieser Phase begleitet zu sein. Die Wochenenden waren wie eine Tankstelle in meinem Alltag. Und was ich in der TG erfahren und üben konnte, hat mich auf jeden Fall auch vorbereitet für vieles was außerhalb von YoungVision und danach kam. Denn wenn du beginnst, etwas in dir zu verändern, wird sich auch das Leben um dich verändern. Das Gute ist, du entscheidest selbst, wie tief du letztendlich gehst und welche Entscheidungen du für dich triffst. Sei es um dein Potential in die Welt zu tragen oder bestimmte Lebensbereiche so anzupassen, dass du zufriedener bist. Du bist immer genau richtig, da wo du bist. Und jeder noch so kleine Schritt, den du für dich gehst, zählt.

Was mir am besten gefallen hat:
Das Erleben und Erfahren der Inhalte ging nicht nur über Kopf, sondern auch über den Körper, das Herz, durchs Fühlen und in Bewegung Sein. Meditationen, Partner-Übungen, gegenseitiges Raum Halten und Zuhören bietet viel Raum zum sich ausprobieren und selbst erfahren. Ich konnte in diesem Raum einfach sein, mit dem, was gerade da war und erleben wie vieles davon auch die anderen beschäftigte und das all das zum Mensch sein dazu gehört.

Was am meisten mit mir gemacht hat:
Das Atem und Körper Wochenende. Mir war vorher nicht klar, dass unser Körper sämtliche Erfahrungen und Informationen aus dem bisherigen Leben speichert. Ich wusste nicht, welche wichtige Aufgabe unser Atem dabei spielt. Dieser Zugang hat für mich einen Heilungsprozess angestoßen, mit dem ich nicht gerechnet hatte.

qodef-team-image
Trainingsgruppe 1

Jason 25

Konzeptionell hervorzuheben sind die intensiven, äußert kompetent geführten Seminarleitungen verschiedenster Gastmoderator:innen.

Mehr von Jason

Die YoungVision-Trainingsgruppe hat mich durch Lebensphasen des jungen Erwachsenenseins maßgeschneidert begleitet und war dabei gleichsam herausfordernd wie belohnend. Die zwischenmenschlichen Erfahrungen dieser Zeit nähren und unterstützen mich nachhaltig und sind in ihrer Kraft beeindruckend. Konzeptionell hervorzuheben sind die intensiven, äußert kompetent geführten Seminarleitungen verschiedenster Gastmoderator:innen.

qodef-team-image
Trainingsgruppe 2

Franka 21

Die Trainingsgruppe ist ein bisschen wie eine Oase.

Mehr von Franka

Zeit zum auftanken, zum zurück blicken und nach vorne schauen, zum Früchte ernten und Samen säen, zum feiern und besinnen.
Ich habe an der Trainingsgruppe während meiner Schwangerschaft teilgenommen und bin unfassbar dankbar für diesen Raum, in einer so aufregenden und auch aufreibenden Zeit. Die Wochenenden mit Luna und der Gruppe haben mich sehr durch diese Zeit getragen.
Da war das miteinander sein und einen Platz haben, da war Begegnung und Austausch, da war Raum und Fülle, da war ich mit mir, und immer wieder Vorfreude auf das Wiedersehen.

Das erwartet Dich

Workshops zu den Themen

  • Persönliche und emotionale Entwicklung
  • Kommunikation
  • Stressbewältigung
  • Körperbewusstsein
  • Kreativität
  • Mensch-Sein
  • Intimität & Sexualität
  • Aufstellungsarbeit
  • Menschliche Beziehungen – Beziehen
  • Forum
  • Das Leben selbst

 

Mit diesen Methoden
arbeiten wir

  • Achtsamkeitstraining
  • Meditation
  • Kommunikations- und Konflikttraining
  • Transparente Kommunikation nach Thomas Hübl
  • Gewaltfreie Kommunikatiom (GFK)
  • Einzel- und Gruppendynamische Prozesse
  • Prozessbegleitung
  • Duaden & Triaden
  • Introspektion
  • Systemische Aufstellungsarbeit
  • Innere Arbeit

Referent:innen

qodef-team-image
Leitung der Trainingsgruppe und Hauptreferentin

Luna García Fernandez

Mein Beruf ist meine Berufung

Mehr zu Luna

as sind denn gerade eigentlich meine Gefühle und Bedürfnisse? Wie nehme ich die eigentlich wahr? Was bedeutet es für mich authentisch zu sein? Was wünsche ich mir von meinem Gegenüber? Wer bin ich, wer bist du?

Lass da mal zusammen hinschauen und hinspüren!

Leidenschaft, Empathie und jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen, lässt mich dich individuell begleiten und dich unterstützen, neue Perspektiven einzunehmen und dich auf Wunsch tiefer mit bestimmten Bereichen deines Lebens auseinanderzusetzen.

In meiner Arbeit vereint sehe ich das ganz konkrete Menschsein und die damit verbundenen Herausforderungen sowie die Mystik. Ich begleite dich mit Humor, der nötigen Ernsthaftigkeit, Respekt und Liebe in deinen persönlichen Herausforderungen. Ich liebe es, die Dinge mit Leichtigkeit in der Tiefe zu betrachten und über meinen eigenen Stuff und Denkstrukturen zu lachen, zu weinen, wütend zu sein oder auch einfach mal gar nichts zu fühlen.

Mein Podcast Titel „Dies Das Authentisch – lass da mal reinspüren“ beschreibt mich ganz gut. Wenn du Lust hast auf einen Vorgeschmack von meinem Schnack – hör da gern mal rein!
Ich freue mich dich durch die Trainingsgruppe begleiten zu dürfen.

 

Mehr Infos über mich bekommst du auf:
www.lunainkontakt.de

qodef-team-image
Referent

Matthias Härter

Kommunikations- & Konfliktraining

Mehr zu Matthias

An diesem Wochenende geht es um die Dynamiken in interpersonellen Konflikten, eine systematische Betrachtung von Möglichkeiten der Konfliktlösung und eine Einführung in die Gesprächsführung im beratenden Kontext. Wir schauen uns an wie Konflikte entstehen und wie diese von euch begleitet und mediiert werden können, unterstützt durch Theorien und Techniken wie sie in der klassischen Mediation Anwendung finden. Darüber hinaus erarbeiten wir gemeinsam einen Einblick in die professionelle Gesprächsführung, basierend aus den Erkenntnissen des modernen lösungs- und ressourcenorientierten Coachings und der Systemischen Beratung und Therapie.

  • Wie entstehen (interpersonelle) Konflikte?
  • Konfliktlösungstechniken und Theorien aus der Mediation.
  • Die Balance zwischen Rat-Geben und „nicht-Wissen“.
  • Wie kommuniziere ich in Konfliktsituationen?
  • Was sind für mich Konflikte?
  • Welche Methoden gibt es Gespräche zu leiten?
  • Wie verhalte ich mich in Konflikten?
  • Und was bedeutet eigentlich Kommunikation?
qodef-team-image
Referentin

Elisabeth Baulitz

System-Aufstellungen in der Gruppe

Mehr zu Elisabeth

Teilnehmer der Gruppe (“Stellvertreter”) werden zu Themen oder Personen aus dem System des Klienten/Kunden benannt, im Raum positioniert (“aufgestellt”) und vom Kursleiter nach ihrer Wahrnehmung befragt.

Die Erfahrung zeigt, dass die Stellvertreter während des Aufstellungsprozesses oft fühlen und reden, sogar die gleichen Körpersymptome zeigen wie die Personen, die sie vertreten. So wird der Ist – Zustand des Systems zunächst abgebildet. Dann entsteht eine Begegnung mit den stellvertretenden Personen aus dem System. Im Zuge einer Prozessarbeit wird mithilfe kleiner Interventionen behutsam und in Einstimmung auf das System des Klienten ein neues Bild gefunden.

Dieses innere Bild wirkt tief in der Seele, eröffnet neue Handlungsoptionen und kann Selbstheilungskräfte aktivieren.

Mehr Infos zu Elisabeth und ihrer Arbeit findest du auf:
www.feldarbeit-eb.de

qodef-team-image
Referentin

Nadine Lafrenz

Sexualität ist vielfältig und spannend

Mehr zu Nadine

Du darfst nicht zu prüde sein, sonst bist du langweilig“
„In einer Beziehung bin ich der anderen Person Sex schuldig“
„Wenn ich nicht rasiert bist, dann will niemand mit mir intim werden“
„Ich muss beim Sex die anderer Person zum Orgasmus bringen“

Diese und viele weitere Glaubenssätze haben mich jahrelang begleitet und meine Sexualität beeinflusst. Während ich keine Probleme hatte über die positiven Aspekte meines Sexlebens zu sprechen, so traute ich mich lange nicht mich mit meinen Unsicherheiten, Orgasmusschwierigkeiten und meiner phasenhaften Lustlosigkeit zu zeigen.

Deshalb geht es mir bei meiner Arbeit vor allem darum einen geschützten Rahmen zu schaffen, in dem verinnerlichte Bilder und Erfahrungen nochmals hinterfragt werden dürfen, inkl. den Aspekten, die weniger sexy sind. Sexualität ist vielfältig und spannend und deshalb kann es schwierig und herausfordernd sein, oder sogar Angst machen, sich selbst darin zu finden und sich ggf. von den Moral- und Wertevorstellungen seines Umfeldes zu distanzieren. Sexualität ist ein großer Teil von uns und ich will Menschen dabei unterstützen ihren Weg zu finden.

qodef-team-image
Referent

Jacomo Fritzsche

Mut, Tiefe und das menschliche Sein

Mehr zu Jacomo

Mein Lebensweg ist geprägt von meinem Mut, die Tiefen des menschlichen Seins zu erkunden. Ob auf einem Steinboden schlafend in einem Kloster oder als Praxispartner im Bereich der Meditationsforschung an der Technischen-Universität Berlin: Meine Neugier und mein Wissensdurst treiben mich stets voran.
In meiner Arbeit liegt es mir am Herzen zwischen alter Weisheit und wissenschaftlichen Erkenntnissen eine Brücke zu bauen, zwischen Neurobiologie und modernem Arbeits- und Lebensalltag. Mein Stil ist dabei lieber unkonventionell und dafür authentisch, statt zu theoretisch lieber pragmatisch.
Als Achtsamkeitstrainer unterstütze ich Menschen und Teams dabei besser mit Stress umzugehen und mehr Resilienz, Fokus und Teamgeist zu entwickeln. In meiner Rolle als Coach begleite ich Einzelpersonen, um durch einen individuellen Prozess neue Perspektiven zu ermöglichen, neue innere Ressource zu erschließen und zentrale Lebensfragen zu beantworten.

Mehr Infos über mich bekommst du auf:
www.jacomofritzsche.com

qodef-team-image
Organisatorin, Assistentin

Julia Bulik

Geduld, Hingabe - Ein Raum für Dich

Mehr zu Julia

Ich bin Künstlerin und Pädagogin. Ich liebe es, Menschen in ihren Eigenheiten und Besonderheiten zu sehen und sie darin zu unterstützen, ganz sie selbst zu sein und in dieser gestärkten inneren Verbindung ihren Platz in der Welt zu finden, wo sie mit ihren Stärken und Fähigkeiten wirken und sich wohl und gesehen fühlen können.

Im den letzten Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Traumata und wie wir diesen heilsam, heilend begegnen können.
Seit 20 Jahren habe ich eine regelmäßige, intensive Meditationspraxis in Vipassanā Meditation.
Ich liebe Kunst, Poesie, Malerei, Natur, Menschsein, Beziehungen und verbinde dieses in meiner eigenen Kunst.
Kunst und Meditation sind mir großartige Werkzeuge, die unsichtbare Welt, die gesehene Welt und das Bewusstsein zu erforschen.

Ich freue mich, euch einen Raum zu schaffen, indem ihr euch geborgen fühlt, ernst genommen und wohl genug, ganz ihr selbst zu sein.

Du willst mehr von Julia erfahren?
hier findest du mehr von ihr:
Einführungswochenende 24. bis 26. September 2021 😉
Mehr von Julias Kunst findest du hier:
https://www.instagram.com/bulikjulia/

Infos

Termine

Einführungswochenende in Berlin
24. bis 26. Sep.

60 Euro *
Die 60 Euro für das Einführungswochenende kannst du an folgendes Konto überweisen:

YoungVision e.V.
GLS Bank
IBAN: DE 65430609671154728000
BIC: GENO DE M 1 GLS
VZ: Einführungswochenende Trainingsgruppe + dein Name

Paul-Lincke-Ufer 30, 10999 Berlin
in der Somatischen Akademie Berlin

24. Sep. 19h bis 22h
25. Sep. 11h bis 19h
26. Sep. 11h bis 14h

* Verpflegung und Unterkunft wird von dir selbst organisiert.
Wenn du niemanden in Berlin kennst, lass es uns wissen, wir finden ein Schlafplatz für dich.

Start der Trainingsgruppe
22. bis 24. Okt. –  Luna García Fernandez
26. bis 28. Nov. – Angela Giese
20. Dez. online  – Ein Abend mit Julia Bulik

2022
14. bis 16. Jan. – Matthias Härter
25. bis 27. Feb. – Luna García Fernandez
08. bis 10. Apr. – Elisabeth Baulitz
20. bis 22. Mai – Luna García Fernandez
01. bis 03. Jul. – Nadine Lafrenz & Jacomo Fritzsche
02. bis 04. Sep. – Online – mit wem ist noch offen
16. bis 23. Okt. – Intensivwoche mit Luna Garcia Fernandez
02. bis 04. Dez. – Luna García Fernandez

Preis

Das Training:
1.930 Euro

Unterkunft und Verplegung:
EZ: 880 Euro
DZ: 660 Euro
MZ: 440 Euro

Die Teilnahmegebühr kann in 15 Raten oder als Ganzes überwiesen werden.
Hier sind das Training, Unterkunft und Verpflegung zusammengerechnet.

Monatliche Raten:             Insgesamt:
EZ: 187 Euro                       2.810 Euro
DZ: 173 Euro                       2.590 Euro
MZ: 158 Euro                      2.370 Euro

Wir warten noch auf Zu- oder Absagen von Fördermitteln und Spenden. Sollten wir Gelder akquirieren können, werden die Preise angepasst.

Ort

Lebenslernort am Windberg
Am Windberg 1
99625 Beichlingen

Alter

Du bist zwischen 16 und 30 Jahre alt. Dann kannst du dich noch heute anmelden.
Wir machen auch Ausnahmen. Komm einfach zu unserm Einführungswochenende und wir schauen gemeinsam wie es passt.

Drogen- und Alkoholfreie Zone

Wie alle Veranstaltungen von YoungVision, ist auch die Trainingsgruppe ein Ort an dem weder Drogen noch Alkohol konsumiert werden dürfen. Wir raten auch, wärden des Trainingsjahres beides zu resuzieren oder gar ganz darauf zu verzichten. Wieso wir das so machen erfährst du auf dem Einführungswochenende.

Du willst mitmachen

Melde dich direkt zu unserem Einführungswochenende vom 24. bis 26. September an.
Schick uns eine Mail an tg@youngvision.info  mit deiner Anmeldung.
Wir brauchen von dir deinen vollen Namen und dein Alter.

Noch Fragen?

tg@youngvision.info

    Hilf auch du die Trainingsgruppe für alle die mitmachen wollen bezahlbar zu machen.

    Spende jetzt!

     

     

    Oder ganz klassisch

    Kontodaten:

    YoungVision e.V.
    GLS Bank
    IBAN: DE 65430609671154728000
    BIC: GENO DE M 1 GLS

    Verwendungszweck: Spende für die Trainingsgruppe 5